Kunde: DB Fernverkehr

DB_400x200px

„Freitag ist FREU-Tag“ – das ist der Claim der deutschlandweiten Marketingaktion, welche justZARGEScommunicate! für den Kunden DB Fernverkehr AG konzeptioniert und realisiert hat. Hier galt es eine 6-monatige „Sympathie Offensive“ in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn zu entwickeln und umzusetzen. Kern dieser Aktion bestand darin, die Fahrgäste zu überraschen – und zwar direkt an Ort und Stelle: im Zug. Getreu dem Motto: „Jeden Freitag kann jederzeit jeder Passagier in einem ICE etwas gewinnen“ – das sollte in den Köpfen der Menschen verankert werden. Den Kunden ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und sie verblüfft zurücklassen. Letztlich entstand ein rundes Konzept nach dem Motto: Auf die Plätze. Fertig. Glück!

Details zum Projekt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Jeden Freitag wurden in mehreren ausgewählten Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn auf unterschiedlichen Strecken in Deutschland jeweils 2 Fahrgäste pro Wagon überrascht. Und zwar anhand ihrer Sitzplatznummer. Das bedeutet, dass jeder Passagier automatisch eine Gewinnchance hatte ohne aktiv teilnehmen zu müssen und war somit besonders komfortabel für die Gäste. Hierbei spielte es keine Rolle, ob der Kunde vorab einen Sitzplatz reserviert hatte oder nicht.

Viel Freude, strahlende Gesichter und einfach ein schönes Gefühl hinterließ die Aktion bei allen Passagieren – auch denen, die nicht selbst gewonnen hatten – denn die Überraschung war bei allen gleichermaßen groß. Die Kampagne sollte die Menschen überraschen und wurde daher auch nicht im Vorfeld angeteasert und kommuniziert. Zu gewinnen gab es zum Beispiel eine AMEROPA-Städtereise, DB Reisegutscheine, Freifahrten und Bordgastronomiegutscheine.

Konzeption

Ideenfindung und gesamtheitliche Konzeption der bundesweiten Aktion unter Berücksichtigung der Ziele und aller Vorgaben

Grafik & Text

Durch die Entwicklung eines prägnanten Slogans und die Kreation eines entsprechenden Keyvisuals konnte im Rahmen der „Sympathie-Offensive“ eine Stärkung des Images der Deutschen Bahn als sympathische Marke erreicht werden

Handling und gesamtheitliche Koordination

Hostessenmanagement, Erstellung aller Druckmedien, die Organisation im Vorfeld inkl. Koordination der Durchführung eines Piloten vorab sowie Absprachen und Koordination aller beteiligten Gewerke

Erstellung unterstützender Facebook-Posts

Darüber hinaus wurde die Aktion durch Facebook-Posts unterstützt und so auch über den Online-Kanal der kommunikative Bogen gespannt

Interessiert?

Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme & Anfrage für ein gemeinsames Projekt!

Call us!

München: 089 – 388 69 04 – 0
Frankfurt: 069 – 795 385 99 – 0